Chronik 2020  
 

50 Jahre Espenau

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

es ist endlich soweit: die Chronik und der Film anlässlich unseres diesjährigen Jubiläums sind fertig!

Den Film finden Sie unter folgendem Link: https://youtu.be/gXk70fF-ciE

 
 

Die Chronik kann bei den unten aufgeführten Standorten gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 2 € zu den entsprechenden Öffnungszeiten erworben werden:

 - Gemeindeverwaltung

- Kronen-Apotheke

- Stadtsparkasse Grebenstein

- Gemeindebücherei

- Waldhotel Schäferberg

 

Wir wünschen ganz viel Spaß beim Lesen sowie beim Zuschauen!

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die öffentlichen Einrichtungen

das Vereins- und Gemeindehaus Wickehof,
die Freizeitanlage Steinbruch und
die Halle Bürgereck

bis zum 31. Dezember 2020 für private Feierlichkeiten geschlossen.

Übungsstunden und/oder Sitzungen der Vereine können nach Vorlage eines Hygienekonzeptes in den Einrichtungen weiterhin stattfinden.

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Espenau

gez. Carsten Strzoda
Bürgermeister

Ab Montag 17.08.2020, 7:00 Uhr rollt der Busverkehr am Schäferberg wieder planmäßig über die neugestaltete Busspur!

Busspur

Nach großen Anstrengungen durch die Firma STRABAG kann ab Montag den 17.08.2020 ab 7:00 Uhr der Busverkehr wieder die Bushaltestelle Schäferberg anfahren. Am Montag werden noch nicht alle Wegebeziehungen fertiggestellt sein und weitere erforderliche Arbeiten sind noch erforderlich. Dennoch wird das sichere Erreichen der Bushaltestelle gewährleistet sein.

Im Anschluss an die Freigabe der Busspur werden noch Park & Ride Parkplätze sowie eine Fahrradabstellanlage um die Bushaltestelle am Schäferberg installiert.

Bei Fragen zum Bauprojekt wenden Sie sich bitte an das Bauamt der Gemeinde Espenau unter Telefon 05673 9993-24.

Gemeinde Espenau sucht eine neue Schiedsfrau oder einen neuen Schiedsmann

Wo Menschen zusammenleben gibt es immer Streit. In der Familie, unter Freunden und im Vereinsleben. Vor allem aber unter Nachbarn. Muss man deshalb gleich zum Gericht laufen? Nein, in vielen Fällen spart man sich Nerven, Zeit und Geld, wenn man vorher mit der Schiedsfrau/ dem Schiedsmann ein ruhiges Gespräch führt und versucht eine außergerichtliche Einigung herbeizuführen. „Vertragen ist besser als Klagen!“

Die Fähigkeit, zuhören zu können, das geduldige Verhalten beim Vortrag der Parteien und die persönliche Anteilnahme an der zu verhandelnden Sache sind die besten Voraussetzungen für die erfolgreiche Arbeit der Schiedsperson.

Schiedspersonen werden von der Gemeindevertretung (gemäß § 4 Hessisches Schiedsamtsgesetz) für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Für den Schiedsamtsbezirk Espenau suchen wir

1 Schiedsfrau / Schiedsmann

Das Amt soll sobald wie möglich wieder besetzt werden.

Gemäß § 3 Hessisches Schiedsamtsgesetz (HSchAG) müssen Schiedspersonen nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein.

Das Amt kann nicht bekleiden,

  • wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt;
  • eine Person, für die eine Betreuerin oder ein Betreuer bestellt wurde;
  • wer als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt zugelassen oder als Notarin oder Notar bestellt ist;
  • wer die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig ausübt;
  • wer die rechtsprechende Gewalt (§ 1 des Deutschen Richtergesetzes) als Berufsrichterin oder Berufsrichter oder das Amt der Staatsanwaltschaft (§ 142 des Gerichtsverfassungsgesetzes) ausübt oder im Schiedsamtsbezirk im Polizeivollzugsdienst tätig ist.

In das Amt soll nicht berufen werden, wer

  • bei Beginn der Amtsperiode das dreißigste Lebensjahr noch nicht oder das fünfundsiebzigste Lebensjahr vollendet haben wird;
  • nicht in dem Bezirk des Schiedsamtes wohnt;
  • durch sonstige, nicht unter Abs. 2 Nr. 2 des Hessischen Schiedsamtsgesetzes fallende gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich bis zum 10.September 2020 bei der Gemeinde Espenau, Im Ort 1, 34314 Espenau zu bewerben. Ein kurzer Lebenslauf ist beizufügen.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Kolleginnen im Bürgerservice, Durchwahl 9993-18, gern zur Verfügung

Fachbereich
Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung

Anr Wappen

Wärmebildkamera für die Freiwillige Feuerwehr Espenau von der SV SparkassenVersicherung

 Die Gemeinde Espenau ist eine von mehr als 800 Kommunen, die im Rahmen einer Feuerwehrförderungsmaßnahme der SV SparkassenVersicherung eine moderne Wärmebildkamera kostenfrei in Empfang nehmen durfte.

Aufgrund der aktuellen Lage durch die Corona-Pandemie, erfolgte die Übergabe der Wärmebildkamera in der letzten Woche an die Gemeinde Espenau im kleinen Rahmen.
WB Kamera 2020

Dankend nahm Herr Bürgermeister Carsten Strzoda die Wärmebildkamera von Herrn Haas als Vertreter der SV SparkassenVersicherung entgegen. Gleichzeitig überbrachte der Bürgermeister auch den Dank der Freiwilligen Feuerwehr Espenau für diese großzügige Spende im Wert von 1.600,00 €.

Eine solche Wärmebildkamera ist noch kein Be-standteil der bisherigen Ausrüstung. Umso größer ist natürlich die Freude, die Einsatzfähigkeit mit diesem Arbeitsgerät weiterhin zu optimieren.

Herr Haas erläuterte zu der Kamera:
"Wärmebildkameras sind ein Mittel der modernen Brandbekämpfung bei Gebäudebränden. Ihr Einsatz ermöglicht es, in einem brennenden Haus den Brandort zu lokalisieren und effektiv zu bekämpfen und kann damit gleichzeitig helfen, den Brand- und Löschwasser­schaden zu reduzieren." Weiterhin wies er darauf hin: "Darüber hinaus kann man die Kameras auch gezielt zur Personensuche und -rettung einsetzen. Denn eine Wärmebild­kamera wandelt die Infrarotstrahlung, die von einer Wärmequelle ausgeht, um, in ein für Menschen sichtbares Bild. So kann es sein, dass man mit bloßem Auge in einem ver­rauchten Raum nichts erkennen, aber mit der Wärmebildkamera z. B. Menschen unter solchen Bedingungen schneller lokalisieren und bergen kann. Damit hilft die Wärmebildkamera vermisste Personen schneller zu retten. Aber auch zur Lagebeurteilung, bei Gefahrguteinsätzen oder bei der Personensuche nach Verkehrs­unfällen ist sie ein wichtiges Hilfsmittel."

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.